Perspektivwechsel mit Julia Heuwieser
Pressemitteilung

Freitag, 22. Juli 2022

Im Rahmen des Programms „Perspektivwechsel“ begleitete Julia Heuwieser, Geschäftsführerin der H.U.T. Heuwieser Umwelttechnik GmbH, den direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Lennard Oehl einen Tag lang im Wahlkreis.

Nach einer kurzen Kennenlernrunde im Wahlkreisbüro startete der Tag mit dem Besuch der Jubiläumsfeier zum 150-jährigen Bestehen der Ludwig-Geißler-Schule in Hanau.

Passend zur Veröffentlichung des ersten Entwurfs zur Gestaltung des Bürgergeldes besuchte Annika Klose, SPD-Abgeordnete aus Berlin-Mitte, im Rahmen ihrer bundesweiten Tour zu genanntem Thema ebenfalls den Wahlkreis Hanau.

Mit dem Bürgergeld im Fokus folgte ein Besuch bei der aQa (Gemeinnützige Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung) anlässlich der Verabschiedung der Auszubildenden. Der Abschlussfeier folgend stand ein Gespräch gemeinsam mit der ersten Kreisbeigeordneten Susanne Simmler und Leitungskräften des KCA (Kommunales Center für Arbeit) auf der Agenda. Dabei stand vor allem das Feedback aus der Praxis zum neuen Bürgergeld im Fokus.

Der Tag endete mit einem gemeinsamen Austausch mit Tobias Huth vom DGB Süd-Osthessen. Den Schwerpunkt bildeten die Themen: Fachkräftemangel, Qualifizierungsmaßnahmen und der mangelnde Nachwuchs an Geschäftsführer:innen für mittelständige Unternehmen.

„Ich bin erstaunt, wie abwechslungsreich und vielschichtig der Arbeitsalltag und die Anforderungen eines Abgeordneten sind“, fasst Julia Heuwieser den Tag zusammen. Lennard Oehl betont: „Als Abgeordneter in Berlin hat man immer zwei Welten zu bedienen, besonders im Wahlkreis erwartet einen immer eine große Bandbreite an zu besetzenden Themen. Ich freue mich schon darauf, einen Tag lang Julias Arbeitswelt kennen zu lernen“.

Im Rahmen des Programms “Perspektivwechsel” der Wirtschaftsjunioren Hessen begleiten sich Geschäftsführer:innen mittelständischer Unternehmen und Abgeordnete aus Land- und Bundestag gegenseitig einen Tag lang. Im Fokus steht dabei die Tätigkeit des jeweils anderen einmal aus nächster Nähe zu erleben.